Bruttoinlandsprodukt

Indiens Finanzminister Arun Jaitley hat die Kritik zurückgewiesen , dass Demonetisierung hat negativ beeinflusst Indiens Bruttoinlandsprodukt (BIP)und die Regierung war verantwortlich für nur Wachstum ohne Arbeitsplätze in den letzten 3 Jahren zu fördern.

auf einer Pressekonferenz anlässlich der Modi Regierung Abschluss drei Jahre im Amt gehalten gesprochen, sagte Jaitley, dass mehrere Faktoren wie Verlangsamung der Weltwirtschaft eine negative Auswirkung für mit auf dem Land Wachstumsrate verantwortlich waren. Jaitley wies darauf hin, dass die Verlangsamung der Weltwirtschaft aufgetreten, bevor Demonetisierung umgesetzt werden könnte.

Nach den neuesten Daten hat sich das letzte Quartal des GJ 2016-17 ein Wachstum von 6,1 Prozent zu verzeichnen, gegenüber 7 Prozent des Vorquartals. Beobachter haben sich weitgehend auf die Schuld plötzliche Entwertung von Rs. 1000 und Rs. 500 Geldnoten im November 2016 , da es einen schweren Geldmangel für ein paar Monate Abwürgen wirtschaftliche Tätigkeit bundesweit ausgelöst.

ET NOW

In einer Erklärung sagte Jaitley

Lassen wir uns nicht durch fehlerhafte Räumlichkeiten geführt werden. Es gibt mehrere Faktoren, die zum BIP in einem Viertel beitragen können. hier war eine Verlangsamung sichtbar, noch bevor Demonetisierung im letzten Jahr. Es war Auswirkungen der globalen Faktoren.Es könnte einige Auswirkungen auf zwei Viertel (aufgrund) der Frage, die Sie genannt haben.

Er wies zudem darauf hin, dass Schlüsselsektoren wie der Finanzmarkt und Dienstleistungsbranche, die typischerweise Wachstum von 9-10 Prozent sehen, rückläufig waren vor Entwertung angekündigt wurde. Jaitley wies auch Vorwürfe wegen schlechten Beschäftigungswachstums, die besagen, dass die Oppositionsparteien die Sorge ohne jede Grundlage erhoben hatten. Er erklärte, dass Arbeitsplätze in formellen und informellen Sektor, aber keine Daten wurden für den informellen Sektor gesammelt, die zu einer solchen Ansicht erstellt.

Der Finanzminister erklärte, dass in den letzten drei Jahren hat sich die indische Regierung einen Einfluss in drei Bereichen gemacht hat: unter schnelle Entscheidungen, Transparenz bei der Zuweisung öffentlicher Mittel mit Marktmechanismen und eine klare Richtung bei der Entscheidungsfindung. Die Verteidigung, die Entscheidung zu entwerten, sagte Jaitley, dass es eine neue Normalität geschaffen hatte, die alte Cash orientierte Wirtschaft zu beseitigen sowie das umfangreiche Schattenwirtschaft des Landes.

Jaitley stellte fest , dass die drei größten Vorteile von Demonetisierung wurden: stärkere Impulse zur Digitalisierung, dieVerbreiterung der Bemessungsgrundlage in 18 – Prozent – Sprung in den Steuereinnahmen resultierenden und die Einführung von ‚ Operation Clean Geld ‘.

Ein weiteres Problem in der Pressekonferenz angehoben , dass die bevorstehende Goods and Services Tax (GST) , die Wirtschaft verlangsamen würde , wurde auch durch Jaitley entlassen. Chief Economic Advisor (CEA) Arvind Subramanian widerlegt die Ansicht , die besagt , dass die Einführung von GST Inflation bei der Eindämmung führen würde und die Verbraucherausgaben steigern.

Grundlage eines Rückgangs

Auf der Grundlage eines Rückgangs der militärischen Vertrieb und Asset – Basis, am 6. März hatten wir empfohlen , eine Put – Position in den Kauf Lager von Flugzeughersteller Boeing Co ( NYSE: BA ).

Damals notierte die Aktie bei etwa 182 $. Eine Woche später endete der vorgeschlagene Handel mit einem Gewinn, da die Aktie auf ein Tief von etwa $ 176 fiel.

Jedoch, wie unten erläutert wird, ist das Unternehmen nun eine weitere Reihe von Problemen konfrontiert, weil von denen wir die Aktie prognostiziert, die bei $ 176 gestern geschlossen, weiter sinken.

Die Illinois ansässigen Unternehmen haben an seinen US – Bundesstaat Washington Fabriken , wo die kommerziellen Flugzeuge hergestellt eine Entlassungs Mitteilung an seine Arbeiter bedient. Die 60-Tage – Ankündigung kommt im Mai in Kraft, obwohl Zeitpunkt noch offiziell informiert Option888 werden. Das Unternehmen befindet sich in einer Abschwächung der Auftragseingänge für seine Twin-Aisle – Jets, einschließlich der 777 und 787 Dreamliner . Das Ausmaß der Wirkung kann durch die Tatsache verstanden wird , dass die Produktion von aktueller Generation 777 wird erwartet , um fast 60% von seinem Höchststand zu verringern. Bis heute ist es der profitabelste Großjet für Boeing. Boeing getrimmte Belegschaft seiner Jetliner sind um fast 9% im Vorjahr.

Boeing

In dem Bemühen, den lukrativen Luftverkehrsmarkt bei etwa $ 96 Milliarden, Passagierflugzeug Corp. of China geschätzt einzutreten hat sein eigenes 168-Sitz, Single-Aisle-Passagierflugzeug entwickelt. Nach dem Flugzeugmotorenhersteller Safran SA wird der Flugtest bis zum Ende des nächsten Monats erwartet.

In einem weiteren Schlag gegen das Duopol, hat SpaceX , den Vertrag zu starten gewann die US Air Force zweiten ‚ GPS III ‘ Satelliten. Der erste ‚ GPS III ‘ Satellitenstartvertrag wurde auch von SpaceX Mai 2016 gewonnen , wenn Social Trading es ein Angebot von etwa $ 82.700.000 angeboten. Die US Air Force war auf der Suche ein Maximum von $ 140 Mio. für den Start zu zahlen. Dieses Mal, zitierte SpaceX $ 96,5 Mio. und erhielt den Zuschlag. Die ULA (United Launch Alliance) , ein Raum Venture gemeinsam von Boeing und Lockheed Martin (NYSE: LMT) hat zugegeben , dass sie nicht in der Lage sind zu berechnen etwas niedriger als $ 200 Millionen sogar für die Low-End – Atlas V Mission. Der Verlust des Auftrags wird erwartet , dass die obere Linie von Boeing zu verletzen. Somit wird eine Abschwächung der Auftragseingänge und der Verlust der US Air Force Vertrag grundsätzlich, wird erwartet , dass die Aktie in einem Bearish Umlaufbahn zu halten.

Unter Berücksichtigung der von der Gesellschaft und 25% ige Aufwertung des Aktienkurs seit November 2016 Analysten von Morgan Stanley konfrontiert Verlangsamung stuften die Aktie auf „ Equal Gewicht “ aus dem Stand „ Übergewicht “ -Rating.

Die Preisdiagramm zeigt, dass der Bestand an Boeing der Steigkanal unterbrochen war, und steht vor Widerstand bei 182. Die abnehm stochastischen Oszillator und der Trendlinie mit einer Abwärtsneigung ist die Wahrscheinlichkeit weiterer Nachteil für den Vorrat an. Unterstützung nach unten besteht bei 169.

Boeing Lager Preis: 22. März 2017

So kann ein binärer Händler handelt die Prognose durch eine Put – Option von einem zuverlässigen Broker Abholung. Die Erfolgschancen können durch die Entscheidung für als Vertragsablaufdatum 30. März erhöht werden. Idealerweise sollte der Vertrag , wenn die Aktie in der Nähe von $ 176 in der gekauft werden NYSE .

Marktkapitalisierung von Ölgesellschaften

Der Markt bildete eine große Kundgebung in dem Preis für Rohöl im Dezember 2016 nach dem Schnitt Vereinbarung Produktion zwischen der OPEC und anderen Ölen produzierenden Ländern erreicht, einschließlich Russlands. Auch grundsätzlich schlechte Leistung im Geschäft 2016 im vierten Quartal hat zu einem spürbaren Rückgang des Aktienwertes führen. Die weltweit größte integrierte Ölkonzern Exxon Mobil Corp ( NYSE: XOM ) ist ein solches Beispiel.

Allerdings ist die schlechte Nachricht für die Ölgesellschaften häufen sich, wie weiter unten erläutert, und dies IQ Option würde unweigerlich die Marktkapitalisierung von Ölgesellschaften, darunter Exxon erodieren.

Im März zum ersten Mal im Jahr 2017, tauchten die Ölpreise unter $ 50 pro Barrel. Für eine Vielzahl von Gründen, glauben Analysten, dass der Trend unwahrscheinlich ist, in dem mittelfristig zu ändern.

Newsbeat Sozial

Zum einen hat Saudi-Arabien die Produktion erhöht pro Tag im Februar, verglichen mit etwa 263.000 Barrel auf dem früheren Monat. Dies nimmt die Saudis Ausgang tally auf 10.011.000 Barrel pro Tag. Es ist immer noch weniger als das Niveau etoro von 10.058.000 Barrels pro Tag im November vereinbart. Allerdings Ölhändler sind auch besorgt über eine marginale Erhöhung der Produktion, unter Berücksichtigung der Rekord hohen Lagerbestände in den USA.

Nach Angaben der EIA (US Energy Information Administration) , im Januar 2017 der OECD (Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung) Ölvorräte sprang 22,3 Millionen Barrel auf 3109 MMbbls. Die berichteten Zahlen lagen über dem Fünfjahresdurchschnitt. In der Woche 10. März endete, gingen die US – Rohöllagerbestände leicht um 237.000 Barrel.Allerdings ist es immer noch nicht die Produktionssteigerung von Saudi – Arabien kündigte gegenüber .

Die EIA rechnet auch Schieferproduktion 4.96MMbpd im April zu erhöhen, 2017. Es ist das höchste gemeldete Volumen seit März 2016. Prognose des geringeren Wirtschaftswachstums in China ist auch dem rohen Preis zu verletzen erwartet.

Rusty Brazel , ein Rohstoff – Analyst, in einem Interview mit CNBC, erklärte , dass der Ölpreis weiterhin niedrig blieb in der vorgesehenen Zeit. Brazel argumentiert , dass die Schieferhersteller US sind effizienter geworden und haben gelernt , je Barrel die Gewinne zu einem Preis von $ 50 zu verwalten. Die neueste Fracking – Technologie hat eine Steigerung der Produktion, ohne große Veränderungen bei den Betriebskosten aktiviert. Die fossilen Brennstoffe Deregulierung der US – Regierung herbeigeführt werden soll , wird auch eine Erhöhung zur Unterstützung bei der Produktion zu erwarten. Niedrigere Ölpreise stark unter dem Strich von Exxon Mobile beeinflussen würden.

So grundsätzlich erwarten wir den Aktienbereich mit bearish Vorspannung gebunden zu bleiben. Die Tabelle unten zeigt einen Rückgang in der Lesung des CCI (Commodity Channel Index) Indikator , der unter den Rohstoffhändlern beliebt ist. Der absteigende Momentum – Indikator spiegelt auch eine Erhöhung des Verkaufsdruck. So können wir bald zu einem Abwärtstrend freuen. Widerstand für die Aktie existiert bei 82,50. Die geringfügige Unterstützung besteht bei 81.

ExxonMobil Aktienkurs: 21. März 2017

Eine Put-Option kann gekauft werden auf einen Rückgang des Aktienkurses von Exxon zu spekulieren. Um Geld zu schnell aus dem kurzfristigen Trend zu machen, ein Ablaufdatum innerhalb von 10 Handelstagen fallen sollte gewählt werden. Es wäre auch vorteilhaft sein, die Put-Option zu kaufen, wenn Exxon in der Nähe von $ 82 in der New Yorker Börse gehandelt.